Startseite
    Diary
  Über...
  Archiv
  WARNUNG!!
  An Meine Freunde
  Rezepte
  Gewichtsdiary
  Diäten
  Ziele und Belohnungen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Johnny
   Stella
   Stars
   TariNarmolanya
   Mila
   Dream07
   Mali
   Lou
   Challenge
   ToSlenderize
   Glasengel
   Cherry
   Lea un Lisa
   Tina
   smallsize-punk
   Sarah
   Coco
   Colline

http://myblog.de/rattenkuh

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Kartoffelsuppe

Zutaten: Kartoffeln,eine Möhre,Gemüsebrühe,Salz,Pfeffer,Schnittlauch

Pro Person 3 Kartoffeln würfeln,mit einer kleingeschnittenen Möhre in 250ml Gemüsebrühe 10 Min kochen. Mit Salz,Pfeffer und/oder Schnittlauch abschmecken.

kcal: Ich weiß es nicht,aber 100 ml Gemüsebrühe von Maggi haben 8kcal,100g Kartoffeln haben 70kcal (Quelle: "der große Klever - Kalorien und Nährwerte" ) und 100 g Möhren haben 25 kcal (Quelle: siehe bei Karteffeln)

 Leckerer Brotaufstrich

Zutaten: Senf,Ketchup

Also..den hab ich selber erfunden *stolzsei*

Und zwar verrührt man 3 TL Ketchup mit 3 TL Senf...und Senf ist gut für den Stoffi..:D

Auf Reiswaffeln schmeckts mir am besten! Und noch ein Ei drauf..aber ihr könnt es ja machen,wie ihr wollt..:D

kcal: sorry,aber auch des weiß ich nich..aber 100ml Ketchup hat 104 kcal und 100 ml Senf 117-238 kcal,es kommt drauf an,welches ihr nehmt...ihr könnt mir schreiben welches ihr nehmt und ich kann euch dan die kallos sagen,oki?

 Apfelmus (von meiner Tante...*g*)

Zutaten: Äpfel,Süßstoff,Wasser,wenn man will Zimt (das schmeckt dann etwas nach Weihnachten)

Beliebig viele Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Mit seeehr wenig Wasser in einen Topf geben.Aber echt nich so viel! Nich mal,bis es zugedeckt ist,weil es dauert sonst eeeewig (ich sprech aus erfahrung) und man isst dann was andres,statt diesen gesunden Apfelmus.Dann gebt ihr 2-4 (jenachdem ob ihr es süß oder nich mögt,es geht auch ohne) Süßstofftabletten dazu. Ihr musst es kochen lassen,bis es glasig ist und ihr sagen könnt,dass es ein Mus ist.

kcal: ein Apfel (ca.150g) hat 82kcal. Eine Süßstofftablette irgentwie 0.001 kcal oder so,also nichts wichtiges und eine Zimtstange 60 kcal.

Spaghetti-Fischauflauf

Zutaten: 250g Spaghetti, 2 Dosen (á 150g) Thunfisch,200g Tomaten,125 ml Saure Sahne,125 ml Milch, 2 Eier, 40g Parmesan, 2 Knoblauchzehen, Pfeffer, Petersilie, Salz

Dieses Gericht ist echt nix für anas,aber es ist gesund und schmeckt und ich finde so alle 2 monate darf man sich was gönnen und das find ich sehr geeignet.Soo...Ihr kocht die Spaghetti bis sie bissfest sind. Lasst sie abtropfen.Dann teilt ihr sie in 2 Teile,den ersten Teil lässt ihr erstmal "in Ruhe",der zweite Teil kommt in eine eingefettete und ofenfeste Auflaufform. Die Fische zerbröselt ihr und gebt sie auf die Spaghetti in die Auflaufform. Dann kommt der erste Teil der Spghetti auf die Fische. Die Tomaten schält ihr und schneidet sie in Scheiben. Die Kommen obendrauf. Sahne, Milch, Eier, geriebener Parmesan werden verrührt und auf den Auflauf geschüttet.Mit Kräutern,Salz,Pfeffer und zerdrücktem Knoblauch abschmecken. Bei meinem Ofen muss der Auflauf bei 180°C 20 min Backen..aber das ist immer verschieden,ich hab einen sehr schnellen,bei den meisten von euch muss er denk ich bei 200°C 30 min backen.Schaut zwischendurch immer mal nach.

kcal: seeehr viele,denk ich

Die folgenden Rezepte habe ich von meinem Dessertkochbuch, ich habe sie einfach abgeschrieben und ich habe nur die mit den wenigsten kcal rausgesucht:

Kartoffel-Muffins

Zutaten: 4TL zerlassene Butter (zum Einfetten), 75g Mehl (plus etwas mehr zum Bestäuben),175g mehlig kochende, gewürfelte Kartoffeln, 2TL Backpulver, 2EL Zucker, 125g Rosinen, 4 getrennte Eier

Anleitung: Eine Muffinform mit 12 Vertiefungen einfetten und leicht mit etwas Mehl bestäuben. Die Kartoffeln 10 Minuten in kochendem Wasser garen, dann abgießen und zu einem glatten Püree stampfen. Das Püree in eine Schüssel geben und mit Mehl, Backpulver, Zucker, Rosinen und Eigelb  zu einem glatten Teig verarbeiten. Das Eiweiß in einer sauberen Schüssel steif schlagen und mit einem Metalllöffel vorsichtig unter den Teig heben. Den fertigen Teig in die Muffinform verteilen. Die Karteffel-Muffins bei 200°C im vorgeheizten Backofen 10 Minuten backen, dann die Temperatur auf 160°D reduzieren und die MUffins weitere 7-10 Minuten backen, bis sie vollständig aufgegangen sind. Die Muffins in der Form leicht auskühlen lassen, dann vorsichtig heraus nehmen und warm servieren.

Kcal: 98, aber ich weiß nicht ob es pro Portion ist oder pro 100g.

Joghurt-Scones

Zutaten: 225g Mehl (plus etwas mehr zum Betäuben), 1TL Salz, 1TL Backpulver, 60g kalte Butter (plus etwas mehr zum Einfetten), 60g Zucker, 1Ei, 6EL fettarmer Naturjohgurt

Anleitung: Mehl, Salz und Backpulver mischen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit den Fingern in die Mehlmischung reiben, sodass ein feinkrümeliger Teig entsteht. Den Zucker unterrühren. Ei und Joghurt verquirlen, zum Teig geben und zu einer glatten Masse verkneten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 1,5cm dick ausrollen. Mit einer Ausstechform (5 cm der Durchmesser) so viele Kreise wie möglich ausstechen. Teigreste erneut verkneten und ausrollen. Ein Backblech leicht mit Butter einfetten und in Backofen erwärmen. Die Teigscheiben drauf legen und leicht mit Mehl bestäuben. Die Scones bei 220°C im vorgeheizten Backofen etwa 10 min. backen, bis sie aufgegangen sind. Dann auf einem Kuchengitter kurz abkühlen lassen, aber ncoh warm servieren.

Kcal:109kcal, aber ich weiß nicht ob es pro Portion ist oder pro 100g.

Gemüsesuppe 

Zutaten: 100g Möhren, 1 Lauchzwiebel, 120g Kartoffeln, 50g Tomaten, 50g Spinat, 7g Butter, 1/4 Zwiebel, 1/2 Knoblauchzehe, 40g Bulgur (Weizengrütze, gibts beim Türken), 100ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Petersilie, Schnittlauch, Dill,  100ml Steinpilzhefe

Anleitung: Möhren, Lauch und Kartoffeln klein schneiden. Tomaten halbieren. Butter erhitzen. Möhren und Kartoffeln anschmoren, Steinpilz-Brühe angießen (hää?? ich dachte das ist Steinpilzhefe! ich hab das rezept aus einer Zeitschrift.sry.). Aufkochen und zuged. 8 Min. köcheln lassen. Zwiebel würfeln, Knoblauch pressen und mit dem Bulgur andünsten. Mit Brühe ablöschen. Aufkochen. 5 Min. köcheln. Restgemüse dazu geben, 5 Min köcheln. Mit Kräutern abschmecken. Mit Bulgur servieren.

kcal: keeeiine Ahnung,stant nich dabei!

Reissalat

Zutaten: 1EL Olivenöl, 1 kleine Zucchini, 1EL frischer Thymian, 2 Tomaten, 2 Stangen Sellerie, 2 EL Zitronensaft, Basilikum, Schnittlauch, 100g gegarten Reis, 1/2 Tasse Gemüsebühe

Anleitung: Öl erwärmen und nacheinander gewürfelte Zucchini und Tomaten zugeben, kurz andünsten. Vom Reis 2 geh. EL wegnehmen, mit der Gemüsebrühe sehr weich garen und pürieren. Gemüse mit Zitronensaft, Basilikum, Reis und püriertem Reis mischen.

kcal: keeiine Ahnung,stand nich dabei

Gemüseplatte:

Später, hab grad keine zeit

Es werden noch ganz viele folgen, aber jetzt hab ich im Mom keine Zeit,sorry…




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung