Startseite
    Diary
  Über...
  Archiv
  WARNUNG!!
  An Meine Freunde
  Rezepte
  Gewichtsdiary
  Diäten
  Ziele und Belohnungen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Johnny
   Stella
   Stars
   TariNarmolanya
   Mila
   Dream07
   Mali
   Lou
   Challenge
   ToSlenderize
   Glasengel
   Cherry
   Lea un Lisa
   Tina
   smallsize-punk
   Sarah
   Coco
   Colline

http://myblog.de/rattenkuh

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
09.07.2007

Leute...ich kann nicht mehr. Ich habe versucht, Ana zu vergessen, ich habe inzwischen eine Ernährungsberaterin, bin in Thera. Ich kann nicht mehr. Und glaubt mir, während, ich das schreibe, weine ich so sehr, dass ich nicht mal mehr lesen kann, was ich schreibe. Ich komm nicht von ana los. Ich schaff das nicht. Aber ab heute werde ich meinen Blog wieder führen. Ich werde nicht mehr gegen ana kämpfen. Ich werde sie lieben.....müssen. Man, es tut so verdammt weh. WARUM ICH? WAAARRUUMM ICH?

Wie gesagt, ich führe den Blog weiter. Ich freue mich auf jeden Fall auf kommentare und Gästebucheinträge.

Liebe Euch, schön wieder da zu sein

RaKu

9.7.07 18:34


Werbung


Welcome to Hollywood...

Mein Leben ist ein Film...es muss einer sein! Warum? Nehmen wir mal heute, ja:

Ich hab meinen fetten Körper heute mal auf mein armes Drahteselchen geschwungen und bin zum Wochenmarkt bei uns in der Stadt, habn bisschen Obst gekauft. So...noch ca. 5€ übrig, also bin ich in den Zeitschriftenladen in der Hoffnung, dass irgendeine verdammte Zeitschrift über meine Lieblingsband berichtet (welche band das ist, ist egal...ich würdet eh nur lachen...aber hey, leute, vergesst nicht, ich bin erst 14...und nein, es ist nicht TokioHotel oder US5). Natürlich war keine Zeitschrift so sozial und berichtete über sie, also wollte ich nach hause gehen. Aber mein Fahrrad war auf der andren Staßenseite. Ich wollte grade rüber, als mir der neue Laden aufgefallen ist. Woolworth oder wie der heißt. Ich bin da also rein. Oh gott! und was seh ich? Süßigkeiten gleich am Anfang! Ich schnapp mir natürlich 2 Diam. Wie dumm? wie dumm? verdammt noch mal wie DUMM muss man sein?? naja...grad als ich bezahlen wollte, sah ich eine wunderschöne Frau, so dünn, dass ich ihre Schulterblätter sehen konnte und so elegant in ihrem weißen Sommerkleid. DANKE! Ich hab die Riegel auf den Boden fallen lassen und bin aus dem Laden gerannt (ich sag doch: Film!). In meiner Eile wusste ich nicht wohin ich rennen sollte, also bin ich in eine Drogerie. Verdammt. Süßigkeiten am Anfang! Diesmal hatte ich meine Thinspo noch im Kopf...bin zielstrebig in die Parfum-Abteilung gegangen. Doch gleich daneben, waren die abnehm-sachen. Ich dachte mir "cool, kauf dir doch L-Carnitin, du Schwein" war aber viel zu teurt 9.95€...und ich hatte knapp 5. Rausgehn ohne was zu kaufen hielt ich dann für eine tolle idee...aber nein....meine verdammte hand muss ja nach den eiweiß-riegeln langen. Nun ja...besser als ein Diam dachte ich. hab bezahlt. Vor der Tür war dann ein Straßenmusiker im Rollstuhl. Den hatte ich wohl übersehen, als ich reingestürmt war. Er sang immer wieder (und leute, der konnte soooo geil singen! eine wunderschöne stimme!) die gleichen zeilen, die mich dazu bewegt haben, meine riegel wegzuschmeißen :" This is for all those lonely people out there. Never give up till you fly, never know till you try". Und damit landeten die Riegel im Müll. Ich bin schnell zu meinem Fahrrad gerannt. Hab die Augen ein paar sekunden geschlossen, um nicht den verachtenden Blick der Passanten zu sehen. Ich weiß doch, dass sie mich und meinen monströsen Körper immer wieder anschauen. Doch diesmal habe ich die augen geschlossen. einfach so...und es tat gut....ich bin dann ganz schnell nach hause gefahren, leider mit einem umweg beim Bäcker. zwei Amerikaner und ein Schokocrossaint. Ich will mich töten dafür =/ . Aber ich habe heute was gelernt: Hunger tut nicht weh. Appetit schon.

Ps: Danke für den süßen Commi, Slendi

Stay Strong...machts gut

RaKu

 

14.7.07 12:53





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung